E-City

Preis

Rahmenform

Farbe

Marke

Nutzung

Beleuchtung

  • (73)

Motoren

Akkukapazität

Sofort verfügbar

Verfügbar in der Filiale

Sale

Filter zurücksetzen

73 Artikel gefunden

Was sind E-City Bikes?

Im Gegensatz zu einem klassischen Cityrad, das allein durch die Muskelkraft der Beine bewegt wird, verfügt ein E-Modell über einen Motor, der die Fahrerin oder den Fahrer beim Radeln bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützt. Dank der Motorleistung eignen sich E-Citybikes auch für mittellange Strecken, den Transport von Einkäufen oder auch Ausflüge mit dem Kind im Fahrradkindersitz. Einen sportlichen Anspruch stellt ein E-City Bike an seine Fahrerin oder seinen Fahrer nicht, sodass es sich für jeden Trainingsstand und jede Altersklasse anbietet.

Welche Arten von E-City Bikes gibt es?

Die Auswahl an Fahrrädern und E-Bikes ist riesig – so auch bei den E-Citybikes. Ihr größtes optisches Unterscheidungsmerkmal ist wohl der Rahmen. Oft werden Citybikes automatisch mit Tiefeinsteiger-Modellen in Verbindung gebracht. Dabei können auch Räder mit Trapezrahmen oder einer Mittelstange in die Kategorie E-City Bike fallen. Welcher Rahmen der richtige ist, hängt von den individuellen Präferenzen ab. Mag man es sportiver, bietet sich eine Mittelstange an. Soll das E-Bike hauptsächlich für alltägliche Wege genutzt werden, ist wohl eher ein Modell mit Tiefeinstieg die erste Wahl.
Am gängigsten sind Bikes mit einer Reifengröße von 28“. Für kleinere Fahrradfans sind aber auch Reifen mit 26“ erhältlich.

Welcher Motor ist für ein E-City Bike geeignet?

Der Motor spielt eine wichtige Rolle beim E-City Bike-Kauf. Die meisten Modelle verfügen über einen Mittelmotor, der mittig am Tretlager platziert ist. Der Mittelmotor treibt die Pedale an, sodass das Bike genau auf den Rhythmus und die Trittgeschwindigkeit der Fahrerin bzw. des Fahrers reagieren kann. Dies sorgt für ein sehr natürliches Fahrgefühl.

Was ist der Unterschied zwischen E-City- und E-Trekking Bike?

Warum sich ein E-City Bike kaufen, wenn man auch ein E-Trekking Bike haben kann? Ganz einfach: Es handelt sich um zwei verschiedene Anforderungsbereiche an ein E-Bike. Trekking-Räder eignen sich für Radler, die neben täglichen Wegen und Besorgungen auch abseits der Radwege aktiv sein wollen. All jene, die es gerne auch mal sportiver mögen, dabei aber keine professionellen Ansprüche an sich selbst stellen, sind mit einem E-Trekking Bike sehr gut beraten. Ein E-City Bike hingegen mag keine steilen Pisten. Es ist der perfekte Begleiter für den Weg zur Arbeit, zur Uni oder zum Sport und ist dank Motor und Akku auch bei etwas längeren Touren zuverlässig.